Probanden/innen gesucht



Täglich nutzen rund 36 Mio. Fahrgäste in Deutschland den öffentlichen Personenverkehr. Dabei steigen die Fahrgastzahlen kontinuierlich. Die Betreiber reagieren auf diese Entwicklung mit einer Erweiterung des Angebots durch Einrichtung neuer Linien, Erhöhung der Taktfrequenz und Einführung neuer Fahrzeuge mit höheren Sitzplatzkapazitäten.

Ziel des Projektes CroMa – Crowd Management in Verkehrsinfrastrukturen ist es, durch verbesserte bauliche Regelungen, geeignetes Crowd-Management und angepasste organisationsübergreifende Handlungsanweisungen eine höhere Robustheit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit von Bahnhöfen bei Belastungsspitzen zu erreichen.

Fußgänger-Experimente zur Erforschung der Dynamik in großen Menschenmengen

Von Dienstag, den 3. März bis Freitag, den 6. März 2020 führen in der Messe Düsseldorf Institute der Bergischen Universität Wuppertal, dem Forschungszentrum Jülich und der Ruhr-Universität Bochum und die Düsseldorf Congress GmbH im Rahmen des Forschungsprojektes CroMa Fußgänger-Experimente und Bewegungsstudien durch und suchen hierfür 1.500 Probanden. Die Ergebnisse dieser Bewegungsstudie sollen dazu beitragen, die Sicherheit in Bahnhöfen und bei Großveranstaltungen zu verbessern.

Die Aufwandsentschädigung beträgt 50 Euro pro Tag. Zur Mittagszeit werden ein kleiner Imbiss sowie Getränke angeboten.

Weitere Informationen sind der Website www.croma-projekt.de zu entnehmen. Die Anmeldung für Probanden/innen erfolgt ausschließlich über das dort bereitgestellte Anmeldeformular.

Diese Website nutzt Google Analytics. Möchten Sie nicht weiter getrackt werden, können Sie Google Analytics hier deaktivieren.